Bühne frei für dich, mein Troll.

Diese Gefühle von Ohnmacht und Hilflosigkeit überkommen mich – gleichzeitig frage ich mich, ob es falsch ist, diese Worte hier zu tippen und später auf ‚veröffentlichen‘ zu klicken.

Sollte ich dieser anonymen Person so viel Raum geben? Hat diese Person mich damit unter Kontrolle und weiß mit diesem Beitrag, dass sie nur noch ein paar fiese Kommentare abgeben braucht , damit ich endlich auf ‚Blog vollständig löschen‘ gehe?

Vielleicht sollte ich es nicht – doch ich tue es.

Viele , viele Kommentare voller Hass, Beleidigungen und wasweißichnichtalles habe ich von einer anonymen Person bekommen. Viele verschiedene Namen – denn ja, es ist ja einfacher sich hinter einem Synonym zu verstecken und fremde Menschen zu beleidigen.

Meine Schreibblockade ist durch dich entstanden – feiere dich ruhig, doch nicht all zu lange, denn merkst du es? Mit all diesen Worten, steigt die Wut in mir auf, und so kann ich mit richtig viel Engagement schreiben. Vielleicht sollte ich mich bedanken?

Nein, das werde ich nicht – ich finde es absolut unachtsam so im Netz jemanden fertig zu machen – ein Anonymer Kommentar, eine falsche IP Adresse. Haben solche Menschen überhaupt ein Gewissen?

Viele Menschen haben mir geraten , mich selbst zu schützen und die Kommentarfunktion auszuschalten – doch ich möchte den vielen, lieben Kommentaren doch Raum geben, und das nicht nur auf Facebook oder Twitter.

Vielleicht sollte ich jemanden ‚einstellen‘ , der die Kommentare für mich vorher prüft um mich vor Beleidigungen zu schützen und trotzdem den netten Menschen dort draußen Raum zu geben – wer hätte denn Lust? 😀

Ich möchte hier kein Mitleid, sondern sagen, das (Cyber)Mobbing fürchterlich ist und ich sowas auf meinem Blog nicht dulde.

Es tut mir Leid, dass zur Zeit kaum was produktives oder super tolles hier erscheint, der Druck etwas ‚gutes‘ für euch zu schreiben , ist so enorm gestiegen, dass ich nichts mehr schreiben konnte.

Es kann nur besser werden. 🙂

Eure Lisa

6 Kommentare

  1. Hallo liebe Lisa, ich wollte dir nur Mut machen und dir sagen: toll dass du weiter machst und dich nicht uunterkriegen lässt, klar ich verstehe natürlich, dass du dich nicht in der produkttivsten Phase befindest, aber du gibst wenigstens nicht auf, und dass ist es wahrscheinlich was der Troll erreichen wollte..
    Ich lese total gerne deinen Blog, bin immer wieder erstaunt über deine Energie und mag deine Sicht der Dinge..
    Lg😚

  2. Ja liebe Lisa,

    lass dich nicht auf das Troll-Spiel ein. Du schreibst so tolle Texte, die Muse kommt wieder und bloß nicht deinen Blog löschen. Ich würde gerne das Filtern für dich übernehmen, wenn ich könnte 🙁

  3. Liebe Lisa,
    Laß dich bitte nicht unter Druck setzen! Von niemanden! Du bist niemanden etwas schuldig. Wenn du etwas schreibst, ist das sowas wie ein Geschenk für all jene, die es haben möchten.
    Ich freu mich auf weitere Beiträge von dir! Halt die Ohren steif! ☺

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melde dich für meinen Newsletter an und Du bekommst meine „10 Tipps für mehr Ordnung im Familienhaushalt“ kostenlos als E-Book!