Geborgen und geliebt | Interview

Wer mir auf Twitter folgt, der weiß, dass ich vor kurzem einige Leute gesucht habe, die ich ein bisschen „interviewen“ kann.
Folgende Blogger haben sich gemeldet: Schnuppismama , Familienzuschlag, ÖkoHippieRabenmütter .

Ich wollte von jedem wissen, was deren persönliche Definition von Geborgen und Geliebt ist – gibt es nur eine ‚richtige‘ Definition, hat jeder eine andere Meinung dazu und was gehört alles dazu?

Schnuppismama
„Ich bin die schnuppismama, die Fußball-Liebende Sushi-Junkie Zweifach-Mädchen-Mama von Maxi-L (5 Jahre) und Mini-L (2,5 Jahre), die über alles bloggt, was (mich) bewegt, aufstößt oder einfach mal gesagt werden sollte. Durch mein Mama-Sein gebe ich zu, oft zu Mama-Kinder-Themen zu bloggen – so ist das, wenn das Herz spricht :)“



„Die Familie in ihrem „Nest“. Alle halten fest zusammen, sind füreinander da. Da sind Arme, in die man sich immer kuscheln kann, wenn man es möchte! Da sind Ohren, die sich alles anhören – und denen alles ohne Angst erzählt werden mag. Und alle wissen & trauen sich, auch mal unangenehmes sagen zu können, ohne dass das der Geborgenheit und Liebe etwas anhaben könnte. Vertrauen aufeinander!“


Familienzuschlag

„Bei familienzuschlag steht unser Familienleben im Mittelpunkt. Es geht um die Vereinbarkeit von Job und Kind. Und ich plaudere aus dem Nähkästchen – über Schule und Referendariat.“


„Ich fühle mich geborgen und geliebt, wenn ich meine Tochter im Arm halte. wenn sie ihren Kopf an mich lehnt und mich mit ihren kleinen Händen an sich drückt. ich fühle mich geborgen und geliebt, wenn ich sie stille und weiß, wie sehr sie mich braucht und wie sehr ich sie brauche. Diese unerschütterliche Liebe, die mir mein Kind entgegenbringt, lässt mich mehr Liebe und Geborgenheit spüren als jemals zuvor. Und dieses Gefühl der unerschütterlichen Liebe will ich ihr jede Sekunde ihres weiteren Lebens zurück geben damit sie sich für immer geborgen und geliebt fühlen und dieses Gefühl an ihre Kinder weitergeben kann“


 

ÖkoHippieRabenmütter

„Kurzgeschichten aus dem veganen, bedürfnisorientierten, Hang-zum-unerzogenen Familienalltag mit zwei Kindern in kleinem Altersabstand. Ich schreibe über Attachment Parenting, Gesundheit, Ernährung und das begleitende Großwerden kleiner Menschen. Mit großer Gastbühne und regelmäßig schreibenden anderen ÖkoHippieRabenmüttern.“


„Geborgen: Geborgen oder Geborgenheit definiere ich nicht in Worten sondern in einem Gefühl. Das Gefühl, meine Arme auch dann schützend um meine Kinder zu legen, wenn ich gar nicht die Möglichkeit dazu habe. Das Gefühl, Ihnen ein warmer Rückzugsort zu sein, auch wenn ich nicht in der Nähe bin. Die innere Sicherheit, zu wissen, da ist Mama, die mich beschützt und hält, die mich begleitet und trägt, die mir Angst und Kummer nimmt, solange es geht. Geborgenheit bedeutet für uns, unsere Kinder zu tragen, wann immer wir können, zu stillen, solange sie wollen und mit Ihnen in einem Bett zu schlafen, bis sie sich bereit fühlen, die Nacht allein durchzustehen. Das sind die Klassiker, aber nicht nur. Meine Kinder sollen sich auch durch Worte und Aufmerksamkeiten geborgen fühlen, durch Berührung und Nähe, durch aufheitern und Ermutigen, durch Da-sein, Nah-sein, durch beschützen und Zärtlichkeiten. Geliebt: Sich geliebt fühlen, das ist an sich eine schwankende Emotion, denke ich, vor allem bei Kindern. Kleinste Unebenheiten in unserer Gefühlswelt können Ihnen das Gefühl geben, nicht richtig, nicht liebenswert zu sein. Geliebt sein, das bedeutet für mich vor allem Bedingungslosigkeit. Nicht an Bedingungen geknüpft. Du bist perfekt so wie du bist. Immer. Und ich denke, Geborgenheit und Liebe ergänzen sich gegenseitig.“


Alles in allem , bedeutet es für jeden das Gleiche: Für die Familie da sein, die Bedürfnisse wahrnehmen und erfüllen.
Stillen, Familienbett und co. ist für jeden eine zusätzliche Erfüllung der Bedürfnisse und ein großer Schritt um sich Geborgen und geliebt zu fühlen.

Es war schön zu sehen und auch zu wissen, dass es zwar mehrere Definitionen gibt, aber die Aussage ist immer die selbe: „ICH BIN FÜR DICH DA, IMMER UND ÜBER ALL!“

Ich danke Euch für Eure Antworten!

1 Kommentare

  1. Pingback: ….geborgen und geliebt. #Interview – familienzuschlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.